Pressemeldung – 08. September 2022

MAGNA Real Estate feiert wichtigen Baufortschritt für Hamburgs neues Vorzeigequartier

  • MAGNA Real Estate realisiert die „STELLINGER TERRASSEN“, ein nachhaltiges Wohnquartier für die Gesellschaft von Morgen / Bildrechte: moka studio

V. l. n. r.: Jörn Reinecke, Dr. Dorothee Stapelfeldt, Kay Gätgens, Joachim Rieder, Jan Petersen, Martin Göcks, David Liebig | Foto: Rolf Driesen


Hamburg. Mit dem Richtfest des Bauprojektes STELLINGER TERRASSEN hat der Projektentwickler MAGNA Real Estate AG am Donnerstag einen weiteren wichtigen Schritt bei der Entwicklung von Stellingens neuer Mitte gefeiert. Das neue Quartier mit insgesamt 141 Wohneinheiten wird unter anderem hinsichtlich Klimaeffizienz höchsten Standards entsprechen und einen bedeutenden Beitrag zur nachhaltigen städtebaulichen Fortentwicklung Hamburgs leisten.

Zur traditionellen Feier konnte die MAGNA insgesamt ca. 150 Gäste, unter Ihnen Stadtentwicklungssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt, den Leiter des Bezirksamtes Eimsbüttel, Kay Gätgens sowie Vertreterinnen und Vertreter der am Projekt beteiligten Firmen begrüßen.

Dr. Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen: „Die STELLINGER TERRASSEN sind ein wichtiger Bestandteil des neu entstehenden Quartiers „Neue Mitte Stellingen“, mit dem in den kommenden Jahren insgesamt etwa 700 dringend benötigte Wohnungen in Hamburg entstehen werden, davon etwa 50% geförderte Wohnungen. Die Besonderheit der STELLINGER TERRASSEN ist, dass auch auf dem freifinanzierten Wohnungsmarkt ein Projekt realisiert wird, in dem ein guter Wohnungsgrößenmix für kleine Ein- bis Zwei-Personenhaushalte sowie für große Familien mit mehr als vier Personen umgesetzt wird. Ebenso, dass zusätzlich Wohnungen innerhalb von Clusterwohnungen als Wohnpflegegemeinschaft entstehen.“

Joachim Rieder, Geschäftsführer MAGNA Projektentwicklungs GmbH, lobte in seiner Ansprache die Zusammenarbeit mit dem Senat und den Baubehörden: „Für das Gelingen großer Entwicklungsvorhaben ist ein effizientes Zusammenwirken der Immobilienwirtschaft, der Stadt, die Zusammenarbeit mit den Bezirksämtern sowie den zuständigen Behörden essenziell. Wie gut das klappen kann, hat sich bei den STELLINGER TERRASSEN gezeigt: Die Genehmigungswege waren kurz und die Gesprächskanäle wurden rege genutzt. So gelingt guter Wohnungsbau.“

Die MAGNA Real Estate AG steht hinter dem „Bündnis für das Wohnen und Hamburg“ und unterstützt das gemeinsame Vorhaben von Wirtschaft und Politik zur Schaffung von dringend benötigtem Wohnraum in Hamburg.

Kay Gätgens, Leiter des Bezirksamts Eimsbüttel: „Zwei Aspekte sind beim Projekt Stellinger Terrassen besonders: Es entsteht ein Quartier, das neben Familienwohnungen auch neue Wohnformen für ältere Menschen, Studierende und Alleinerziehende anbietet. Zudem erfüllt das Bauprojekt höchste Standards im Hinblick auf Klimaeffizienz. Mit dem Neubau wird ein wichtiger Baustein für Stellingens „Neue Mitte“ realisiert, die dem Stadtteil erstmals ein echtes Zentrum mit Wohnen, Geschäften, Wochenmarkt und viel Grün geben wird.“

Mit den STELLINGER TERASSEN werden auf einer Grundstücksfläche von rd. 9.900 m² ca. 16.000 m² Brutto-Grundfläche entstehen. Ein besonderer Wert wird dabei auf die Klimaeffizienz gelegt. Alle Gebäude werden den Anforderungen der DGNB-Gold-Zertifizierung, des IFB-Passivhausstandards sowie des KfW-Effizienzhaus 40-Standards entsprechen. Möglich wird dies unter anderem durch den Einsatz von besonders klimaeffizientem, CO₂-reduziertem Beton. Das Zusammenwirken von Geothermieanlagen, Wärmepumpen, Blockheizkraftwerk und Photovoltaik-Modulen trägt zusätzlich zur Klimaeffizienz und der Mieterstromerzeugung bei. Ebenso dient die eigenständige Stromerzeugung der Versorgung der hauseigenen E-Ladestationen. Die begrünten Dächer und die Freianlagen werden in enger Abstimmung mit dem NABU geplant, um für eine größtmögliche Biodiversität zu sorgen.

Über MAGNA Real Estate AG
Die MAGNA Real Estate AG ist auf die Entwicklung von Wohn-, Büro- und Sozialimmobilien spezialisiert. Der stark wachsende Projektentwickler realisiert deutschlandweit Immobilienprojekte mit einem Entwicklungsvolumen (GDV) von rund 2 Milliarden Euro. Neben dem Kerngeschäft, der risikooptimierten Projektentwicklung in den Assetklassen Wohnen, Büro und Sozialimmobilien in sehr guten Lagen, erbringt die MAGNA Asset Management Dienstleistungen. Mit dem breiten Dienstleistungsspektrum ist die MAGNA Partner für institutionelle Investoren.

Weitere Informationen: www.magna.ag

Pressekontakt
MAGNA Real Estate AG
David Liebig
Große Elbstraße 61
22767 Hamburg
+49 (0) 40 / 238 311 244
Mail: